Datensatz, Codierung A-QUA

Nach Erarbeitung des Datensatzes für das Programm A-QUA durch die KDQ wurde das Programm A-QUA an der Generalversammlung im Rahmen des SGAR Jahreskongresses 2014 und 2015 vorgestellt und verabschiedet. Die zu erfassenden Parameter sind abschliessend und die vorliegenden Dokumente enthalten den aktuell gültigen Datensatz. Sämtliche Änderungen inkl. History sind in den jeweiligen Dokumenten vermerkt.

Strukturdaten

Der erste Teil des Programms A-QUA, die Strukturdatenerfassung der einzelnen Anästhesieabteilungen, wird einmal jährlich erfragt. Sämtliche Anästhesieabteilungen werden jeweils anfangs Jahr von der Firma ProtecData AG kontaktiert und aufgefordert, ihre Strukturdaten über das A-QUA Webportal Online einzugeben. Die Strukturdaten des jeweils vergangenen Jahres müssen bis Ende März des Folgejahres eingegeben werden. Anschliessend werden die Strukturdaten von der KDQ kontrolliert und validiert. Die Freigabe der Strukturdaten Benchmarkreports erfolgt jeweils in der zweiten Jahreshälfte.

Leistungs-, Prozess- und Qualitätsdaten

Der zweite Teil des Programms A-QUA umfasst die kontinuierliche Erfassung von Daten zu anästhesiologischen Leistungen, Prozessen, Risiken und Ereignissen bei jedem einzelnen Patienten bzw. bei jeder anästhesiologischen Leistung.
Grundsätzlich bestehen zwei Möglichkeiten, um diese patientenbezogenen Daten zu erfassen und an A-QUA zu übermitteln. Für Abteilungen mit lokalem KIS/PDMS besteht die Möglichkeit Daten direkt aus dem KIS/PDMS an die definierte A-QUA Schnittstelle im XML Format entweder per File-Upload oder per Webservice zu liefern. Nähere Angaben zur Schnittstellenspezifikation erhalten Sie unter a-qua[at]healthbase.ch. Wenn eine Abteilung über kein lokales KIS/PDMS verfügt oder keine Anbindung an ein bestehendes KIS/PDMS wünscht, können die Daten alternativ auch direkt über das A-QUA Webportal Online erfasst werden.

 

Codierung der Anästhesien (A-QUA Codierung)

Anmeldung zu A-QUA

Portal der Firma ProtecData AG